Die von Herrn Pfarrer Müller geleitete Umweltgruppe engagiert sich über das Schuljahr hinweg in mehreren Aktionen. Aufgrund des stetigen Einsatzes wurde unsere Schule seit Jahren immer erneut als "Umweltschule" ausgezeichnet.

Einige der vergangenen Aktionen sind hier vorgestellt:

Erneute Auszeichnung als Umweltschule

Eigentlich ….

- hätten wir uns als Umweltgruppe an einem Tag im letzten Herbst wieder auf den Weg gemacht, um unsere 12. Fahne und die dazugehörige Auszeichnungsurkunde persönlich auf einer Verleihungsveranstaltung  aus den Händen des bayerischen Umweltministers Herrn Glauber in Empfang genommen.

- hätten wir so viele neue Ideen und Pläne für dieses Schuljahr gehabt.

Aber ein kleines Virus hat uns dieses Jahr mächtig ausgebremst und derzeit verbringen wir unsere Zeit im Distanzunterricht.

Doch wir sind das Umweltteam und immer bereit uns neuen Herausforderungen zu stellen.

Weiterlesen

Drucken

Mit einem Lachen den Müll richtig trennen

Seit kurzem kann das Entsorgen des Mülls an unserer Schule richtig lustig sein. Falls man sich jetzt berechtigter Weise fragt, was an Abfall wegwerfen so toll sein soll – wir verraten es euch.

Die Umweltverschmutzung nimmt jährlich zu und wenn wir nicht in unserem eigenen Müll ersticken wollen, dann müssen wir jetzt handeln und der Umwelt somit einen Gefallen tun. Der erste Schritt dorthin, zu dem jeder seinen eigenen kleinen Beitrag leisten kann, wäre schon einmal den Müll richtig zu trennen. Jeder weiß, dass ein Blatt Papier nicht in den Restmüll gehört oder Plastik nicht in den Papiermüll, aber dennoch kommt es immer wieder vor, dass der Müll nicht richtig getrennt ist. Dies liegt vielleicht daran, dass wir nicht bewusst darauf achten, weil wir unseren Abfall nur im Vorübergehen entsorgen oder es dem Ein oder Andern sogar egal ist, was es aber definitiv nicht sein sollte. Wir sollten uns einen kurzen Moment Zeit nehmen und darüber nachdenken, ob das gerade der richtige Mülleimer ist, in den ich meinen Müll werfe. An diesem Punkt haben wir angesetzt und uns eine mögliche Lösung für das Problem überlegt. Das Resultat könnt ihr über jedem unserer Mülleimer in den Schulgängen sehen.

Weiterlesen

Drucken

Der Weg ist das Ziel: Seit 11 Jahren Umweltschule in Europa

Am Montag dem 25.11.19, machten wir, Amelie Beierlein, Isabell Kleisinger und David Ruckdeschel, uns in Begleitung von Herrn Pfarrer Müller auf den Weg zur Grund-und Mittelschule Eggolsheim, um die Auszeichnung zur

"Umweltschule in Europa/Internationale Nachhaltigkeitsschule" für das Schuljahr 2018/2019

entgegen zu nehmen.

Aufgrund unserer weiten Anreise mussten wir uns bereits um 7:15 Uhr auf den Weg machen. Nach zwei Stunden, inklusive Verkehrsbehinderungen, sind wir mit leichter Verspätung angekommen. Im Anschluss an die Begrüßung des Rektors begann der bayerische Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz, Herr Thorsten Glauber, mit seiner fesselnden Festrede, die mit einem Musikstück von der musischen Klasse der Grund-und Mittelschule abgerundet wurde. 

Weiterlesen

Drucken

Besuch der Umweltgruppe bei Dennree in Töpen

Dennree ist ein Bio Großhändler, der ohne Chemie, Gentechnik oder Zusatzstoffe versucht seinen Kunden regionale und umweltfreundliche Produkte zu bieten.

Am 25. November 2019 durfte die Umwelt-AG des Hochfranken Gymnasiums Naila dem Hauptsitz in Töpen einen Besuch abstatten. Dieser war vor allem aufgrund der nahen Lage einen Besuch wert. Nach einer dementsprechend kurzen Fahrt hielt unser Bus auch schon. Wir wurden begrüßt und in einen Sitzungsraum begleitet, in dem wir einen Vortrag über Dennrees Standorte, Funktionsweise und Produkte hörten. Beispielweise haben wir erfahren, dass es neben dem Hauptsitz in Töpen viele verschiedene andere Lager gibt. Dazu kommen die Läden, welche unter den Namen Dennree, Denn’s oder Biomarkt laufen.

Weiterlesen

Drucken

Dann doch lieber keine Einwegflasche …

Recyclingprojekt

„Eine Kunststoffwasserflasche kann durchschnittlich ca. 50mal gereinigt und wieder befüllt werden.“ Mit diesen Worten verdeutlichte Frau Popp-Köhler vom AZV in Hof die Wichtigkeit zum sparsamen Umgang mit den vorhandenen Ressourcen. Wie drängend das Thema Recycling v. a. auch im Bereich Plastik ist, zeigte Frau Popp-Köhler am Montag den Umweltbeauftragten der Unterstufe (Klasse 5-7) im Rahmen des diesjährigen Kooperationsprojektes am Beispiel eines ...

Weiterlesen

Drucken

Trinkwasserbrunnen

Jährlich entsteht sehr viel Müll allein durch Plastikflaschen. Da wir eine Umweltschule sind, wollen wir dazu beitragen, die Verschmutzung der Natur zu verringern. Deshalb hat die Klasse 7a mit ihrer Deutschlehrerin, Frau Dr. Braun, eine Argumentation in Form eines Briefes für einen Wasserspender am HFG geschrieben, der danach unserem Direktor, Herrn Ernst, überreicht wurde. Seit kurzem können nun alle Schüler des Gymnasiums ihre Flaschen am Trinkbrunnen gegenüber dem Getränkeautomaten auffüllen.

„Sehr geehrter Herr Ernst,
wie Sie vielleicht mitbekommen haben, stellen immer mehr oberfränkische Schulen Wasserspender auf, […] . Auch wir hätten gerne einen Wasserspender an unserer Schule und möchten Sie mit diesem Brief von unserer Idee überzeugen. ...“

So unwiderstehlich charmant eröffnete der oben angesprochene Brief der 7a, der mir im Januar überreicht wurde. Es folgten überzeugende und schlüssig vorgetragene Argumente, denen niemand im Haus grundsätzlich widersprechen wollte: Leitungswasser ist unschlagbar kostengünstig, gesund, steht auch den Vergesslichen jeden Tag zur Verfügung und vermeidet unnötige Einwegverpackungen. Unser Landratsamt unterstützte die Idee schnell und unbürokratisch, so dass wir nun mit einem Trinkwasserbrunnen unserer langjährigen Auszeichnung als Umweltschule gerecht werden.

Stefan Ernst

Drucken

„Berge von Müll…“ – Besuch der Fa. Böhme

Egal, ob Plastik, Glas, Dosen oder Papier. Die Abfallfirma Böhme GmbH Werstofferfassung hat jeden Tag sehr viel zu tun. Schließlich ist es die zweitgrößte Abfallfirma in ganz Bayern, welche den Müll aus dem Landkreis Hof sortiert und recycelt.

Wir, Schüler der Klassen 7 und 8, durften

Weiterlesen

Drucken

FAIR und lecker- Cookieverkauf

Cookie redAm 19.12.2019 verkaufte die FairTrade Gruppe, die in diesem Jahr wieder neu belebt wurde, leckere Cookies aus fair gehandelten Zutaten. Der Erlös kommt unserem Patenkind zugute! Es wird sicher nicht die letzte FairTrade Aktion in diesem Schuljahr sein!

Drucken

Umweltschule 2018: 10-jähriges Jubiläum

Am Mittwoch, dem 19.12.2018, machten wir uns in Begleitung von Herrn Pfarrer Müller auf den Weg zum Staatlichen Beruflichen Schulzentrum in Bamberg, um die Auszeichnung

„Umweltschule in Europa / Internationale Agenda 21-Schule“

für das Schuljahr 2017/2018 entgegen zu nehmen.

Weiterlesen

Drucken


 Kontakt:    Hochfranken-Gymnasium Naila    |    Finkenweg 15    |    95119 Naila    |    Telefon: 09282 9608-0    |    E-Mail:

  • osterkarte_5a_final.png
  • osterkarte_7b_final-2.png
  • text.png
  • osterkarte_5a_final.png
  • osterkarte_7b_final-2.png
  • text.png

Logo umgefrbt

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.