Der Weg ist das Ziel: Seit 11 Jahren Umweltschule in Europa

Am Montag dem 25.11.19, machten wir, Amelie Beierlein, Isabell Kleisinger und David Ruckdeschel, uns in Begleitung von Herrn Pfarrer Müller auf den Weg zur Grund-und Mittelschule Eggolsheim, um die Auszeichnung zur

"Umweltschule in Europa/Internationale Nachhaltigkeitsschule" für das Schuljahr 2018/2019

entgegen zu nehmen.

Aufgrund unserer weiten Anreise mussten wir uns bereits um 7:15 Uhr auf den Weg machen. Nach zwei Stunden, inklusive Verkehrsbehinderungen, sind wir mit leichter Verspätung angekommen. Im Anschluss an die Begrüßung des Rektors begann der bayerische Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz, Herr Thorsten Glauber, mit seiner fesselnden Festrede, die mit einem Musikstück von der musischen Klasse der Grund-und Mittelschule abgerundet wurde. 

Nachdem der Bürgermeister noch ein paar Grußworte an uns gerichtet hatte, fuhr der LBV-Vorsitzende, Herr Dr. Norbert Schäffer mit seiner Rede fort. Während der Umbauarbeiten für die anschließenden Auszeichnungen wurde die Zeit charmant von einem weiteren Musikstück überbrückt.

Verleihung mit Fahne
Insgesamt wurde in diesem Jahr 479 bayerischen Schulen diese Auszeichnung verliehen. Aus den Bezirken Oberfranken, Unterfranken und Teilen Mittelfrankens anwesend waren 105 Umweltschulen und erhielten eine Ehrung für ihre Projekte.

Von besonderer Bedeutung für die Landeskoordinatorin im LBV, Frau Birgit Feldmann, war die Tatsache, dass alle bayerischen Schularten vertreten sind und ganz gleich ob Grundschule, Förderschule oder Gymnasium, sich die Schüler für nachhaltige Entwicklung engagieren.

So unterschiedlich, wie die Schulen sind, ist auch die Bandbreite an Ideen. Die Maßnahmen, die die Schülerinnen und Schüler ergriffen und umgesetzt haben, reichen vom Insektenschutz, über den verantwortungsvollen Umgang mit Plastik bis hin zur strukturellen Verankerung von Nachhaltigkeit in der Schule. Darüber hinaus bot sich einem die Chance, direkt vor Ort manche Projekte anzuschauen und mit dem ein oder anderen ins Gespräch zu kommen. Erwähnenswert ist außerdem, dass manche Schulen schon über 10 Jahre dabei sind und aktiv zur Schonung der Umwelt ihren Beitrag leisten.

Auch unsere Schule geht hier mit gutem Beispiel voran. Wir wurden bereits zum 11. Mal ausgezeichnet. Das Hochfranken Gymnasium gehört somit zu den wenigen Schulen, die schon so lange dabei sind. Obwohl es jedes Jahr derselbe Ablauf ist, haben wir uns trotzdem gefreut, dass sich der bayerische Staatsminister und der LBV-Vorsitzende extra die Zeit genommen haben, um ein paar Worte an uns zu richten. Ein Lob geht auch an die Musikklasse der Schule, welche eigens für das Programm, wunderbare Stücke eingeübt hatte. Natürlich darf das gute Buffet nicht unerwähnt bleiben, welches von der Grund-und Mittelschule bereitgestellt wurde.

Insgesamt betrachtet, war es für uns eine gelungene Veranstaltung.

Drucken


 Kontakt:    Hochfranken-Gymnasium Naila    |    Finkenweg 15    |    95119 Naila    |    Telefon: 09282 9608-0    |    E-Mail: mail@gymnaila.eu

Logo umgefrbt

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.