logo naila neuv1

Hochfranken-Gymnasium Naila
Finkenweg 15
95119 Naila
tel 09282 9608-0
fax 09282 9608-19
mail mail@gymnaila.eu

elternportal 04mebis logoMenü online

 

Aktuelle Informationen

Corona-Schulschließung

  • Aktuell Abitur der Q12, Unterricht in 5, 6 und Q11
  • ab 15.6. voraussichtlich Unterricht in allen Jahrgangsstufen (halbe Klassen)
  • Keine Infektionsfälle in der Schulfamilie bekannt
  • Eltern werden fortlaufend aktuell über das Elternportal informiert
  • Jederzeit aktuelle FAQ des Ministeriums

Unser aktuelles "Klassenzimmer"

Während die Klassenzimmer aktuell noch so gut wie leer sind (bis auf weniger 12. Klässler die sich wieder ins Schulhaus wagen dürfen), werden andere Orte zum Lernen wahrgenommen. Einige unserer Schüler gaben uns in den letzten Tagen ein Einblick, wo bei ihnen "Schule dahaam" eigentlich stattfindet.

:

  • Benjamin Graf
    Benjamin Graf

    schaukelt sich zu neuen Vokabeln.

  • Mia Schaller
    Mia Schaller

    baut auf der Baustelle neues Wissen zusammen.

  • Luis Hertrich
    Luis Hertrich

    kombiniert die entspannte Atmosphäre auf seiner Terasse mit der spannenden Deutschlektüre. 

  • Maximilian Sell
    Maximilian Sell

    schaut gerne nochmal ins Deutschbuch, bevor er eine Runde auf dem Kart dreht.

  • Johannes Köhn
    Johannes Köhn

    übt am liebsten zwischen Legosteinen Vokablen und Grammatik.

  • Hannah Herpich
    Hannah Herpich

    hatte noch nie so einen bequemen Lateinunterricht.

  • Nina Benker
    Nina Benker

    arbeitet mit einem herrlichen Blick aus dem Fenster.

  • Lukas Sauer
    Lukas Sauer

    lernt lieber ganz klassisch am Schreibtisch.

  • Hannah Thümling
    Hannah Thümling

    fördert aktiv beim Lernen die Durchblutung ihres Kopfes.

  • Philipp Ernst
    Philipp Ernst

    improves his trampolin skills. 

  • Felix Meister
    Felix Meister

    tut beim Arbeiten endlich mal das, was in der Schule so gar nicht geht: die Füße hochlegen :)

Der Weg ist das Ziel: Seit 11 Jahren Umweltschule in Europa

Am Montag dem 25.11.19, machten wir, Amelie Beierlein, Isabell Kleisinger und David Ruckdeschel, uns in Begleitung von Herrn Pfarrer Müller auf den Weg zur Grund-und Mittelschule Eggolsheim, um die Auszeichnung zur

"Umweltschule in Europa/Internationale Nachhaltigkeitsschule" für das Schuljahr 2018/2019

entgegen zu nehmen.

Aufgrund unserer weiten Anreise mussten wir uns bereits um 7:15 Uhr auf den Weg machen. Nach zwei Stunden, inklusive Verkehrsbehinderungen, sind wir mit leichter Verspätung angekommen. Im Anschluss an die Begrüßung des Rektors begann der bayerische Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz, Herr Thorsten Glauber, mit seiner fesselnden Festrede, die mit einem Musikstück von der musischen Klasse der Grund-und Mittelschule abgerundet wurde. 

Besuch der Umweltgruppe bei Dennree in Töpen

Dennree ist ein Bio Großhändler, der ohne Chemie, Gentechnik oder Zusatzstoffe versucht seinen Kunden regionale und umweltfreundliche Produkte zu bieten.

Am 25. November 2019 durfte die Umwelt-AG des Hochfranken Gymnasiums Naila dem Hauptsitz in Töpen einen Besuch abstatten. Dieser war vor allem aufgrund der nahen Lage einen Besuch wert. Nach einer dementsprechend kurzen Fahrt hielt unser Bus auch schon. Wir wurden begrüßt und in einen Sitzungsraum begleitet, in dem wir einen Vortrag über Dennrees Standorte, Funktionsweise und Produkte hörten. Beispielweise haben wir erfahren, dass es neben dem Hauptsitz in Töpen viele verschiedene andere Lager gibt. Dazu kommen die Läden, welche unter den Namen Dennree, Denn’s oder Biomarkt laufen.

Erneut Auszeichnung als MINT-freundliche Schule


Alle drei Jahre muss die ausgezeichnete Schule sich erneut um das Zertifikat bewerben. Das Hochfranken-Gymnasium Naila hat sich nach 2013 und 2016 nun 2019 zum dritten Mal zertifiziert. Die Ehrung zur „MINT-freundlichen Schule“ steht unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz der Bundesrepublik Deutschland. MINT bedeutet übrigens Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Stolz zeigt verweist Oberstudienrat, Stefan Wirth, zugleich Fachbetreuer für Physik, auf die Urkunde. Für die Auszeichnung „MINT-freundliche Schule“ muss eine Schule von 14 Kriterien mindestens zehn Kriterien erfüllen. „Wir müssen nachweisen, dass wir sowohl weiter in dieser Richtung aktiv sind, wie auch Neues auf dem Gebiet wie beispielsweise Projekte anbieten“, erläuterte Stefan Wirth und nennt als Neuerungen einen Wahlkurs 3D-Druck, neue Ausstattung in den Computerräumen und das Projekt unter dem Motto „Erneuerbare Energien“ in der achten Jahrgangsstufe. Eine Jury bewertet nach strengen Auswahlkriterien auf der Basis eines bundesweit einheitlichen Bewerbungsprozesses die eingereichten Bewerbungsunterlagen. Die MINT-Initiative will Lernenden und Lehrenden in Schulen und Hochschulen die vielfältigen Entwicklungsperspektiven und Praxisbezüge nahebringen. Hier leistet das Hochfranken-Gymnasium mit seiner „MINT-Zertifizierung“ einen ganz besonderen Beitrag und ist zugleich „Multiplikationsplattform“. 

Große Erfolge bei Jugend forscht

Das Hochfranken-Gymnasium Naila räumte heuer beim Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ in Bamberg so richtig ab, stellt mit Simon Tautenhahn sogar einen Regionalsieger, der zum Landeswettbewerb nach München fährt und drei Zweierteam sicherten sich Platz zwei. Ein weiteres Team gewann bei „Schüler experimentieren“ ebenfalls den zweiten Platz. Sie alle überzeugten mit ihren kreativen, vielfältigen und qualitativen Projekten in verschiedenen Fachbereichen. Am Wettbewerb selbst nahmen 96 Jugendliche im Alter von 15 bis 21 Jahren teil, die 69 Arbeiten präsentierten.

Autorenlesung mit Boris Koch für die 6. und 7. Klassen

Was es zu bedeuten hat, wenn man einem Drachen mit nur einem Flügel begegnet

Der 15-jährige Ben muss fliehen, denn der Drachenritter ist in der Nacht ermordet worden und Bens Messer wird neben der Leiche gefunden. Am Abend zuvor hatte er den Drachenritter im Gasthaus „Zur Wildsau“ beleidigt, indem er ihn als „Hunderitter“ bezeichnete. Mit seinem „Drachenflüsterer“ gelingt dem bekannten Autor Boris Koch der Spagat zwischen klassischer Abenteuergeschichte und Fantasyroman.

Tanzworkshop zum Rockbalett "Dracula"

Am 20. Februar 2020 besuchte die Tanzpädagogin und Choreografin Ewelina Kukushkina das HFG, um den Mädchen der 10. Jahrgangsstufe einen kleinen Einblick in das Rockballett „Dracula“, welches derzeit am Hofer Theater aufgeführt wird, zu geben. Im ersten Teil des Workshops lernten die Schülerinnen in drei kurzen Worm-up-Choreografien verschiedenste Elemente aus dem Bereich des Modern Dance, Jazz Dance und Ballett kennen.

Tanzaufführung der Jgst. 10


Am letzten Schultag vor den Faschingsferien zeigten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 ihre im Tanzkurs erworbenen Fähigkeiten. Auch Lehrer und ältere Schüler nutzten die Gelegenheit in der Schule einmal das Tanzbein zu schwingen.

Weitere Beiträge ...

Auszeichnungen und Partner des Hochfranken-Gymnasiums:

SBS Jugend debattiert 800x280 ohne Hintergrund mintfreundlicheschule umweltschule in europa 1 728 ohne Hintergrund Bayern barrierefrei ohne Hintergrund logo netzgaengertheater


 Kontakt:    Hochfranken-Gymnasium Naila    |    Finkenweg 15    |    95119 Naila    |    Telefon: 09282 9608-0    |    E-Mail: mail@gymnaila.eu

Logo umgefrbt

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.