Nur noch ein Monat bis zum Besuch der französischen Partner in Naila (3.-9. Juli 2024) ! Aber wie war es eigentlich im März in Frankreich?

Am 17. März war es endlich wieder soweit! Wir, eine kleine, buntgemischte Gruppe aus sechs Jungen und neun Mädchen der Jahrgangstufen 8 bis 10, starteten - nicht zuletzt auch dank des Zuschusses des Deutsch-Französischen- Jugendwerks - zusammen mit Frau Stumpf und Frau Kober-Borneburg in ein neues Austauschabenteuer. Besonderheit diesmal: die Fahrt startete nicht in Naila, sondern am Bahnhof in Hof.

Weiterlesen

Drucken

Deutsch-tschechische Begegnungswoche ,,Brücken bauen"

Unter dem Motto ,,Brücken bauen" verbrachte unsere 7a im April eine Begegnungswoche in Wunsiedel zusammen mit einer Gruppe aus dem tschechischen Gymnazium Lovosice. Die ersten Brücken, die dabei zu bauen waren, waren sprachlicher Art, denn während die tschechische Gruppe aus Jugendlichen bestand, die Deutsch als Unterrichtsfach haben, können die meisten von uns kaum ein Wort Tschechisch. Diese Barriere beseitigten wir am ersten Tag gleich mit einer Sprachanimation und Kennenlernspielen, bevor wir uns am Abend mit Präsentationen und interaktiven Quizspielen gegenseitig unsere Schulen und Heimatregionen vorstellten.

Weiterlesen

Drucken

Auf den Spuren der alten Römer in Regensburg

Solange noch keine funktionstüchtige Zeitmaschine erfunden ist, die uns einen echten Schüleraustausch mit dem antiken Rom ermöglicht, führt uns unsere Lateinfahrt stets zu Orten in Deutschland, an denen wir interessante römische Hinterlassenschaften besichtigen können. In diesem Jahr war es Regensburg, dem die Lateiner der 9.Klassen einen dreitägigen Besuch abstatteten.
Nach der Anreise mit der Eisenbahn fuhren wir gleich mit dem Linienbus weiter nach Donaustauf zur Walhalla. Für den Fußmarsch bergauf und über 358 Stufen wurden wir mit einem wunderbaren Ausblick über das Donautal belohnt. Im Inneren des Monuments, das an einen antiken griechischen Tempel erinnert, betrachteten wir die Büsten berühmter Persönlichkeiten aus der deutschen Geschichte. Zurück in Regensburg spazierten wir nach dem Abendessen noch durch die Innenstadt, wo man beim "re-light-Festival" verschiedene Lichtkunst-Installationen unterschiedlicher Künstler betrachten konnte, etwa die eindrucksvoll beleuchtete Steinerne Brücke.

Weiterlesen

Drucken

„Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!“: Neue Lehr- und Studienfahrt der 11. Jahrgangsstufe im Rahmen der politischen Bildung

Zum ersten Mal am HFG machte in diesem Schuljahr die 11. Jahrgangsstufe vom 27.02. – 01.03.2024 eine Lehr- und Studienfahrt im Rahmen der politischen Bildung nach Berlin. Das Programm war dabei von Vornherein vielseitig, lehrreich und motivierend angelegt, denn die Schüler sollten viele positive Eindrücke sammeln und interessante Erfahrungen machen, Kulturstätten sowie Gedenkstätten besuchen, Zeitzeugen lauschen, aber auch Zusammenhalt fördernde Erlebnisse genießen.

Weiterlesen

Drucken

„Netzgänger on tour“!

Dieses Jahr läuft das Projekt „Netzgänger“ auch am HFG wieder voll an. Dazu reisten 14 Schülerinnen und Schüler der 10.Klassen unter der Leitung von Frau Stumpf und Herrn Brunhuber nach München für eine gemeinsame Fortbildung.
 
Aber worum geht es bei „Netzgänger“?

Weiterlesen

Drucken

Schuljahresabschluss für alle Französischschüler und Französischschülerinnen mal anders!

Mit einem kleinen Ausflug am Dienstag der letzten Schulwoche ging dieses Mal das Lernjahr für die Französischlerner der Jahrgangsstufen 6 mit 10 des HFG zu Ende. Ihnen wurde die Möglichkeit geboten, zumindest kurz in die Welt des französischen Films und der französischen Sprache einzutauchen. Im Central Kino in Hof gab es zwei Filme in OMU zur Wahl :

Film 1: « De toutes nos forces »   (6. , 7.  und 8. Klassen,) https://www.filmstarts.de/kritiken/209297.html

Weiterlesen

Drucken

Wir haben gewonnen! – Gewinn einer exklusiven Führung auf der Luisenburg für die Deutschklasse 8b

Am Mittwoch, den 12. Juli, bot sich den Schülerinnen und Schülern der Klasse 8b die einmalige Möglichkeit, hinter die Kulissen der Luisenburg blicken zu können. Im Rahmen des Frankenpostprojekts „Klasse!“ nahm die 8b an einem Gewinnspiel der Regionalzeitung teil und gewann prompt diesen Ausflug zum Wunsiedler Naturtheater. Die Freude darüber war natürlich riesig und so empfingen Frau Teschner von der Frankenpost und Herr Kaldonek, der Theaterbeauftragte für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit der Luisenburg, schließlich eine gespannte und neugierige Klasse.

Weiterlesen

Drucken

Ausflug in den Kletterpark

Die Klassen 7a, 7b und 8b machten sich am Donnerstag den 13.07.2023 auf den Weg nach Schöneck um den Kletterpark dort zu besuchen. Nachdem alle einen Klettergurt und die notwendige Einführung erhalten haben konnte es losgehen. Sechs verschiedene Parcours in unterschiedlichen Höhen und Schwierigkeitsstufen standen zur Auswahl. Schön zu sehen war, dass sich alle Schülerinnen und Schüler getraut haben, wobei es jedem selbst überlassen war, wie viele Durchgänge und welche Schwierigkeit geklettert wurde.

Weiterlesen

Drucken

Deutsch-tschechische Austauschwoche in Wunsiedel: Mit Hand statt Fuß

Am Montag fuhren wir pünktlich an der Schule ab und erreichten das Schullandheim in Wunsiedel um 09.00 Uhr. Nach Ankunft der tschechischen Schüler stellte uns Christina von der Ökologischen Bildungsstätte das Wochenprogramm vor. Daraufhin wurden die deutschen und tschechischen Schüler in zwei gemischte Gruppen geteilt und am Nachmittag wurden dann jeweils im Wechsel Sprachanimation und Kennenlernspiele veranstaltet, dabei durften wir einige tschechische Wörter und einfache Sätze wie „Jak se máš?“ oder „Ahoj“ lernen. Am Abend stellten wir uns gegenseitig unsere Heimat und unsere Schulen vor und erfuhren einiges über die Stadt und das Gymnasium von Lovosice.

Weiterlesen

Drucken

Auf den Spuren der Römer am Limes in Obergermanien

1.Tag: Anreise und Zwischenstation in Osterburken

Endlich ging’s los!  Am 15.05.2023 starteten 23 hochmotivierte Lateiner der 8. Jahrgangsstufe in Begleitung von Frau Hübler und Herrn Grebner auf eine  Sightseeing-Tour zum Weltkulturerbe Limes  in Walldürn, einer idyllisch gelegenen Wallfahrtsstadt im Norden Baden-Württembergs. Erst um 8.15 Uhr bestieg die Reisegruppe den komfortablen Bus der Firma Höhn aus Schauenstein. Mit  leichter Verzögerung  erreichten wir nach vierstündiger Fahrt durch fränkische Gefilde den ersten Programpunkt, das Römermuseum in Osterburken -  zum Ärger der Museumsführerin ein bisschen zu spät. Ein Blick auf die Landkarten machte die exponierte Lage von Osterburken in der Germania superior deutlich. Als erstes wurden uns zahlreiche Fundstücke wie z.B. Grabsteine präsentiert.

Weiterlesen

Drucken

Bonjour la France – das HFG in Frankreich

Nach mehrjähriger Pause war es endlich wieder so weit: vom 11. bis 17. Mai besuchten wir, 27 Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte Frau Kober-Borneburg und Frau Stumpf das Collège René Cassin in Noidans-lès-Vesoul (Bourgogne Franche-Comté).

Die zehnstündige Busfahrt hat sich gelohnt! Wir wurden von den französischen Austauschpartnern und ihrem Deutschlehrer Monsieur Semprey mit einem Willkommensplakat herzlich empfangen. Deutsch-französische Kennenlernspiele haben das Eis und die erste Unsicherheit zwischen den Partnern sofort gebrochen. Es wurde viel gelacht, so dass es nach einer gemeinsamen Stärkung leichtfiel, den ersten Abend allein in der Gastfamilie zu verbringen.

Weiterlesen

Drucken

Skilager der 9. Klassen im Schuljahr 2022/2023

Am 19. März war es endlich so weit, die 9. Klassen brachen mit einer sechsstündigen Busfahrt zum Hotel Dorfer in Großarl im Salzburger Land auf, um vier Tage das Skifahren zu genießen. Dort angekommen, wurden die den Schülern vorher zugewiesenen Hotelzimmer begutachtet und eingeräumt, wonach der Skiverleih direkt im Hotel organisiert wurde, um all den Schülern die nötige Skiausrüstung bereitzustellen. Anschließend fanden sich alle Schüler im Speisesaal zum Abendessen zusammen, das natürlich nichts anderes als das klassische Wiener Schnitzel sein konnte.

Weiterlesen

Drucken

Am Ende fehlte ein Korb

Am 12. März fuhren 49 Schülerinnen und Schüler unter der Organisation von Herrn Tetzner zu einem Basketballspiel nach Bayreuth. Medi Bayreuth, aktuell der Tabellenletzte der Basketballbundesliga, empfing den amtierenden Pokalsieger FC Bayern München. Ein Sieg für Bayreuth war dementsprechend nicht zu erwarten. Die Bayreuther kämpften sich dennoch mutig durch das Spiel und führten nach dem ersten Viertel mit 25:17 und zur Halbzeit immer noch 52:46. Nach der Pause dominierten die Bayern das Spiel. Die mit 3.207 Zuschauern fast ausverkaufte Oberfrankenhalle glaubte weiterhin an das Team von Kapitän Bastian Doreth und unterstützten die Heimmannschaft lautstark.

Weiterlesen

Drucken

Hinter die Kulissen blicken - Theaterbesuch der 9. Jahrgangstufe

Am Dienstag, den 7. Februar durften wir einmal kostenlos einen Einblick hinter die Kulissen des Hofer Theaters bekommen. Mit dem Bus angekommen, wurden wir erst einmal von Herrn Marco Stickel und Frau Ewelina Kukushkina begrüßt. Danach wurden die Klassen in zwei Hälften geteilt, sodass auf jeden eingegangen werden kann, und die Führung begann. Als erste Station wurde uns der Chor-Saal gezeigt, gefolgt von dem Raum, in dem alle Requisiten untergebracht werden.

Weiterlesen

Drucken


 Kontakt:    Hochfranken-Gymnasium Naila    |    Finkenweg 15    |    95119 Naila    |    Telefon: 09282 9608-0    |    E-Mail:

Logo umgefrbt

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.