Klasse 8a des HFG hilft bedürftigen Kindern

Bereits vor Weihnachten beschloss die Klasse 8a eine Alternative zum Wichteln zu finden und nahm an der Aktion „Gymbags“ teil, um armen und notleidenden Kindern zu helfen. Aufgrund des zweiten Lockdowns drohte das Projekt fast zu scheitern.

Pulli
Anstatt sich selbst eine kleine Freude zu bereiten und zu wichteln, entschied sich die Klasse 8a schon vor Weihnachten für die Unterstützung des Hilfsprogramms GAiN (Global Aid Network). Eine Mitschülerin stellte die Aktion „Gymbags“ vor, bei der Turnbeutel mit nützlichen und notwendigen Dingen wie Zahnbürste oder T-Shirts für bedürftige Kinder – in diesem Fall in Lettland – gepackt werden. Die große Mehrheit der Klasse war dafür, diese Aktion durchzuführen. Es wurden Gruppen gebildet und jeder sollte fünf Euro von seinem Taschengeld für das Vorhaben bezahlen. Aber aufgrund des zweiten Lockdowns kurz vor Weihnachten musste die Aktion verschoben werden. Ende Januar konnten dann die Schüler/innen die Materialien, die auf der vorgegebenen Packliste standen, im Sekretariat abgeben. Familie Herpich packte sie in die von GAiN bereitgestellten Taschen und verschickte sie. Die insgesamt fünf Gymbags wurden an sehr arme Kinder geschickt, um ihnen eine kleine Freude zu machen.

Den vollständigen Bericht zu dieser kleinen Hilfsaktion der 8a können Sie in der Online-Ausgabe der Schülerzeitung HFGwaaf! lesen.

Drucken


 Kontakt:    Hochfranken-Gymnasium Naila    |    Finkenweg 15    |    95119 Naila    |    Telefon: 09282 9608-0    |    E-Mail:

Logo umgefrbt

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.