Jugend debattiert - Regionalentscheid

Erfolgreiche Teilnahme von Max Egelkraut am Regionalentscheid von Jugend debattiert in Münnerstadt
Am Morgen des 13. Februar 2020 traten die Gewinner des Schulentscheids Lorenz Eckel und Max Egelkraut zusammen mit den Juroren und Unterstützern Juliane Rosenberger, Katharina Köhler, Julian Stumpf, Aaron Wilberg und Samir Al-Rawi die Fahrt nach Münnerstadt an,

um sich dort mit den Schulsiegern der anderen teilnehmenden Schulen der Region Oberfranken – Unterfranken Ost in der Kunst des Debattierens zu messen. In der Altersgruppe der Sekundarstufe I traten insgesamt 16 DebattantInnen von sieben Schulen beim Regionalentscheid von Jugend debattiert an. Nach zwei Vorrunden, in denen darüber debattiert wurde, ob Randalierern bei Sportveranstaltungen der Führerschein entzogen werden sollte und ob die Schule SchülerInnen besonders belohnen sollte, die sich in ihrer Freizeit gesellschaftlich engagieren, wurden schließlich die Finalisten gekürt, unter denen zur Freude aller Anwesenden vom Hochfranken-Gymnasium sich auch Max Egelkraut befand. Er präsentierte sich mit viel Elan und großer Souveränität auf der Position Pro 1 auf der Bühne im Finale und trat dafür ein, dass Windräder näher an Wohnsiedlungen errichtet werden dürfen. Sein charmantes Auftreten und seine überzeugende Debattenleistung fand auch bei den Juroren Anklang, sodass er am Ende einen großartigen dritten Platz belegte. Die herzliche Aufnahme durch die Gastgeber in Münnerstadt und auch die interessanten Begegnungen mit den Teilnehmern am Wettbewerb von anderen Schulen und natürlich der Erfolg des Vertreters unserer Schule, Max Egelkraut, führten dazu, dass die Delegation des Hochfranken-Gymnasiums am Ende des Tages sehr zufrieden den Heimweg antreten konnte.

Drucken


 Kontakt:    Hochfranken-Gymnasium Naila    |    Finkenweg 15    |    95119 Naila    |    Telefon: 09282 9608-0    |    E-Mail: mail@gymnaila.eu

Logo umgefrbt

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.