Wer die Wahl hat,... Juniorwahl am Hochfranken-Gymnasium

Unter der Federführung der Fachschaft Sozialkunde nehmen Schülerinnen und Schüler des Hochfranken-Gymnasiums regelmäßig an den Juniorwahlen teil, welche es Jugendlichen ermöglichen, den Ablauf von Wahlen (Bundestags-, Landtags- und Europawahlen) zu simulieren. Ziel dieser Wahlen ist es nicht nur den Schülern die Gelegenheit zu geben, ihre Stimme abzugeben bevor sie 18 Jahre alt sind, sondern auch ihnen den organisatorischen Aufwand im Wahllokal vor Ort näherzubringen.

Dazu stellt der gemeinnützige und überparteiliche Verein Kumulus e.V. alle notwendigen Unterlagen zu verfügen, die auch die Erwachsenen benötigen, um die tatsächlichen Wahlen durchführen zu können. Die Juniorwahlen finden immer in der Woche vor dem Urnengang der Erwachsenen statt. Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 10, 11 und 12 waren am Freitag 24.09. zu den Wahlen aufgerufen. Vor den Abstimmungen bildeten zunächst einige Schülerinnen und Schüler der 10a den Wahlvorstand, der für die korrekte Stimmabgabe und Auszählung verantwortlich war. Dazu mussten sie vor der Wahl Wählerlisten erstellen, Wahlbenachrichtigungen schreiben und diese an die wahlberechtigten Schüler austeilen. Beim Urnengang mussten sie die Benachrichtigungen der Schüler kontrollieren und die Namen der Wählerinnen und Wähler in den Wählerlisten abzeichnen. Nach der Wahl hatten sie die Stimmzettel auf Gültigkeit zu überprüfen, die Stimmen auszuzählen, die Wahlbeteiligung zu ermitteln und die Ergebnisse in der Wahlniederschrift festzuhalten. Die Ergebnisse der Bundestagswahl unserer Schülerinnen und Schüler sind in den vorliegenden Diagrammen dargestellt.

Erststimmen

ZweistimmenEs ist erfreulich, dass Projekte wie die Juniorwahl nach der langen Homeschooling-Phase nun wieder möglich sind und den Schulalltag bereichern können. Ebenso erfreulich sind die hohe Wahlbeteiligung von über 90% der wahlberechtigten Schülerinnen und Schüler, sowie die breite Opposition gegen extremistische Gruppierungen, die das politische System der Bundesrepublik zu bekämpfen versuchen. Keine einzige Stimme ging an Parteien, die die freiheitlich-demokratische Grundordnung offensichtlich ablehnen!

Drucken


 Kontakt:    Hochfranken-Gymnasium Naila    |    Finkenweg 15    |    95119 Naila    |    Telefon: 09282 9608-0    |    E-Mail:

Logo umgefrbt

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.